Herzlich willkommen lieber, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed  |   | 

Germania
EL AVISO Mallorca Anzeiger
Warum EL AVISO? Darum!
EL AVISO Mallorca Anzeiger
EL AVISO
Anzeige aufgeben

über Martin

  • Mitglied seit: 31. Juli 2013

Beschreibung

Anzeigen / Neueste Einträge

Tut uns leid, es wurden keine Anzeigen gefunden.

Beiträge / Neueste Blogartikel
Kommentare deaktiviert für Palmrüssler auf Rückzug

Palmrüssler auf Rückzug

| Wirtschaft | 3. November 2013

Im Jahre 2006 „entdeckte“ der Käfer Mallorca und deren Palmen. Angeblich soll der Picudo rojo in Valldemossa vom unsachgemäß aufgestellten Hormonfallen angezogen worden sein. Die Phoenix canariensis, die Kanarische Dattelpalme, ist sein Liebling. Er frisst sich durch den Stamm und die Pflanze stirbt ab. Geschätzte 2.600 Palmen waren 2012 befallen. Weitläufige Impfaktionen zeigen nun erstmals Erfolg. Über eine Kanüle wird biologisches Insektizid in die Palme gespritzt. Dadurch sterben die Larven, Raupen und Käfer des Palmrüsslers ab. Die Impfung soll das erste Jahr drei Mal im Jahr durchgeführt werden. Danach ist nur mehr eine jährliche Auffrischungsimpfung nötig. Es müssen alle Palmen in einem Garten behandelt werden, egal ob sie befallen sind oder nicht.
Die Impfung hat geholfen. Heuer sind nur mehr 1.000 Palmen betroffen. In diesem Jahr wurde der Picudo rojo erstmals auf Menorca gefunden. Seine Heimat ist Asien. Von dort wurde er in Europa eingeschleppt und hat sich im ganzen Mittelmeergebiet verbreitet.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Wikipedia

Kommentare deaktiviert für Jesus Christ Superstar im Trui Teatre

Jesus Christ Superstar im Trui Teatre

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 2. November 2013

Das Rock-Musical Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Weber und Tim Rice wird am 8. November im Trui Teatre in Palma de Mallorca aufgeführt. Mehr als 80 Künstler werden bei der spanischen Produktion auf der Bühne zu sehen sein. Das Musical handelt von den letzten Wochen des Lebens Jesu nach dem Evangelium von Johannes. Die Uraufführung war 1971 in New York.
Die Vorstellung beginnt am Freitag um 21:00. Im Vorverkauf kosten die Karten 15.- Euro, am Abend der Vorstellung 18.- Euro. Sie sind direkt im Trui Theater in Palma de Mallorca erhältlich oder können über die Homepage bestellt werden: http://www.truiteatre.es/es/p352/jesus-christ-superstar.html.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Trui Teatre

Kommentare deaktiviert für Kongresspalast ja oder nein

Kongresspalast ja oder nein

| Wirtschaft | 2. November 2013

Jetzt will Palmas Stadtverwaltung angeblich doch selbst den Kongresspalast bauen. Vor einigen Tagen wurde das Angebot der Hiltongruppe wegen Formalfehler abgelehnt. Die Frist zum Korrigieren der Fehler in dem Angebot betrug genau drei Tage. Die deutsche Dachgesellschaft European Invest Holding Group mit Sitz in Inca hatte die Unterlagen mit einem Gebot in der Höhe von 40,5 Millionen Euro eingereicht. Die Stadt Palma hat nach Ablauf der Frist die Verhandlungen eingestellt.
Die Zentralregierung in Madrid ließ nun verlauten, dass sie die Schulden von 42 Millionen Euro bei der Konstruktionsfirma Acciona bezahlen wird. Was nun genau weiter geschieht wird sich weisen.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Hofschlaeger_pixelio.de

Kommentare deaktiviert für In einem Tag 312km um die Insel – MIT DEM RAD

In einem Tag 312km um die Insel – MIT DEM RAD

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 2. November 2013

Am 26. April 2014 können Extremsportler in 14 Stunden mit dem Fahrrad rund um die Insel fahren. 312 Kilometer ist die Strecke lang. Der Anstieg beträgt 4.300 Meter. Start ist um 7:00 Uhr in der Avenida Albufera, gegenüber dem Hotel Iberostar in Playa de Muro. Um 21:00 Uhr kommt die Truppe wieder dort an. Die Anmeldung zum Rennen hat am 1. November begonnen. Die Gebühr beträgt 55.- Euro bis zum 31.01.2014, danach 65.- Euro und am 25. Und 26. April 75.-Euro. Vom Urlaub bis zum Training kann alles gebucht werden. Weiter Infos und Einschreibung auf der Homepage: www.mallorca312.com.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Mallorca 312

Kommentare deaktiviert für La Lonja-Diebe gefasst

La Lonja-Diebe gefasst

| Allgemein | 1. November 2013

Im Frühjahr wurden im Lonja-Viertel vermehrt Überfälle auf Urlauber gemeldet. Die Policia Nacional überwachte die Gegend daraufhin intensiver. Nun gelang es ihnen die gesamte Bande festzunehmen. Der Chef der Bande, ein Chinese, verkaufte das Diebesgut in seinem Geschäft. Die Bandenmitglieder gingen folgendermaßen vor: einer packte das Opfer von hinten und bedrohte es mit einem Messer. Nachdem die Täter alle Wertgegenstände des Überfallenen an sich gebracht hatten, zogen sie ihm eine Plastiktüte über den Kopf. Die 13 Bandenmitglieder kommen aus Spanien, Marokko und Südamerika. Sie sind im Alter von 20- 30 Jahren. Alle sind polizeibekannt und vorbestraft.
Die Polizei fand bei der Hausdurchsuchung knapp 2.400 Euro, 19 Handys, drei Laptops, drei Kameras, ein Tablet, eine Playstation, ein iPad, zwei Radios sowie Schmuck und Uhren.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Wikipedia

Kommentare deaktiviert für Amokfahrer in Manacor gestellt

Amokfahrer in Manacor gestellt

| Allgemein | 1. November 2013

Die Policia Nacional verhaftete einen Amokfahrer nach einer langen Verfolgungsjagd in Manacor. Der Mann fuhr mit einem gestohlenen Auto mit überhöhter Geschwindigkeit durch Manacor. Die Polizei kam ihm entgegen und versuchte den Wagen zu stoppen. Er stieg aufs Gas und überfuhr fast die Polizeibeamten. Als der Fahrer in ein geparktes Auto raste, war die Flucht zu Ende. Der Amokfahrer wurde schon zwölf Mal wegen Verkehrsdelikten festgenommen. Das letzte Mal am 4. Oktober. Da raste er mit einem Quad durch die Gegend.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Policia Nacional

Kommentare deaktiviert für Ryanair menschenfreundlicher oder geschäftstüchtiger

Ryanair menschenfreundlicher oder geschäftstüchtiger

| Wirtschaft | 29. Oktober 2013

Wer schon mal mit Ryanair geflogen, ist kennt das. Der Flug ist billig, aber für alles und jedes bezahlt man horrende Gebühren. Zu guter Letzt kostet der Flug mehr als ein Linienflug. Dies soll sich laut Ryanair nun in einem halben Jahr nach und nach ändern.
Bordpässe werden ab sofort gratis ausgedruckt. Ein zweites Stück Handgepäck in der Größe von 35 mal 20 mal 20 Zentimeter ist ab 1. Dezember erlaubt. Der Preis für die Gepäckaufgabe wird sogar um die Hälfte reduziert. Statt wie bis jetzt 60.- Euro bezahlt man ab 5. Januar nur mehr 30.- Euro.
Wer online eingecheckt hat, bezahlt für die Neuausstellung der Bordkarte nurmehr 15.- Euro anstatt der üblichen 70.- Euro. Kunden die den Online-Check-In vergessen haben, bezahlen weiter die 70.- Euro.
Auch Fehler bei der Online Buchung sind erlaubt. Man hat nun 24Stunden Zeit, um diese auszubessern. Ob Ryanair so einen besseren Ruf bekommt?
Redaktion S. Steiden
Foto: wikipedia

Kommentare deaktiviert für Gemeinsam für unser Gebirge

Gemeinsam für unser Gebirge

| Wirtschaft | 29. Oktober 2013

Die Spenden und Benefizveranstaltungen für das abgebrannte 2.300 Hektar große Gebiet rund um Andratx gehen weiter. Am. 2. November treten in der Palma Arena rund 16 mallorquinische Musiker, Bands und Kabarettisten auf. Die Sängerin Chenoa, die bekannte A-Cappella-Band “Cap Pela” und Angy, um nur einige zu nennen, werden agieren.
Die Gala „Tots per sa Serra“ wurde von der Gemeinde Andratx organisiert. Die Eintrittskarten kosten 15.- Euro. Sie bekommt man beim Auditorium von Palma de Mallorca oder online bei Ticketmaster.com zu kaufen. Der gesamte Erlös wird für die Aufforstung des im Sommer verbrannten Gebietes verwendet.
Redaktion: S. Steiden
Foto: caib

Kommentare deaktiviert für Beinbruch bei Einbruch

Beinbruch bei Einbruch

| Allgemein | 29. Oktober 2013

Am Dienstag, den 28. Oktober brach ein junger Mann in eine Bar in Andratx im Südwesten Mallorcas ein. Das Lokal an der Plaza de España hat am Dienstag geschlossen. So konnte er in Ruhe die Bar ausrauben. Er dachte jedoch nicht an die Putzfrau. Diese kam 5:00 Uhr morgens um die Bar zu reinigen. Sie hörte Geräusche im Lokal und verständigte die Guardia Civil.
Die Polizei sperrte die umliegenden Straßen und suchte vergeblich nach dem Einbrecher. Einige Stunden später, so gegen 9:30 Uhr rief ein Bewohner erneut die Polizei, weil er einen verletzten Mann in der Garage fand. Es war der Einbrecher. Er sprang vom Dach der Bar und brach sich ein Bein. Der Mann ist wegen diverser Einbrüche und Diebstähle schon polizeibekannt.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Ilka Funke-Wellstein_pixelio.de

Kommentare deaktiviert für TUI will 8% mehr Urlauber auf die Insel holen

TUI will 8% mehr Urlauber auf die Insel holen

| Allgemein | 29. Oktober 2013

Die Präsentation des Programms fand am 26. und 27 Oktober auf Teneriffa statt. Einerseits will Tui 15 Hotels auf den Balearen renovieren, andererseits bietet der Reiseveranstalter Individualurlaube an. Die Flugkapazität soll im Sommer 2014 auch erhöht werden.
Der Individualurlaub bietet für jeden Geschmack das Richtige. Es wird Urlaube für Abenteuer und Sportler, Familien und Kunstliebhaber und einiges mehr geben. Zur Saisoneröffnung im Frühjahr 2014 ist ein viertägiges Summer Opening mit bekannten Künstlern und 25 Live Bands geplant.
Zuvor werden 15 Hotels auf den Balearen dem neuersten Standard angepasst. Vier davon befinden sich auf Mallorca. Die anderen auf Menorca und Ibiza. Besonders die Spa und Wellness Bereiche werden ausgebaut. Tui will mit diesen Aktionen die Urlauberzahlen um weitere acht Prozent erhöhen. Die Zahl der Hotelbetten von Tui steigt somit auch von 63 auf 80 Prozent.

Redaktion: S. Steiden
Foto: Tui

Kommentare deaktiviert für Stierfrau Merkel in Algaida

Stierfrau Merkel in Algaida

| Allgemein | 29. Oktober 2013

Fährt man auf der Autobahn Palma de Mallorca – Manacor (MA 15), sieht man auf einem Hügel bei Algaida einen 14 Meter hohen und 14 Meter langen normalerweise schwarzen Blechstier. Zurzeit ist er grün gestrichen und das Gesicht von Frau Merkel blickt den Autofahrer an. Auf der hinteren Flanke ist ein orangefarbenes Eurozeichnen zu sehen.
Im Spanien stehen 94 dieser Stiere. Sie sind Werbeträger für den Brandy Veterano der Osborne-Gruppe. Auf Mallorca gibt es nur diesen einen bei Algaida. Er ist sehr beliebt bei Aktionisten und wurde schon mehrmals anders bemalt und mit poltischen Parolen beschmiert. Die Firma Osborne wird ihm nun wieder sein altes Aussehen zurückgeben.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Tina Maier

Kommentare deaktiviert für Es weihnachtet in Palma

Es weihnachtet in Palma

| Allgemein | 28. Oktober 2013

Beim Spaziergang durch die Altstadt von Palma sieht man schon die ersten Drahtkugeln mit Lämpchen, Lichterketten und Lampen. Die Weihnachtsbeleuchtung wird aufgehängt. Die Carrer de la Unió und ihre angrenzenden Straßen sind die ersten, die mit weihnachtlichem Schmuck verziert werden. Im Jahre 2009 wurde die alte Beleuchtung ausgetauscht. Seit damals sind die energiesparenden LED Lampen im Einsatz. So erspart sich Palma de Mallorca an 90 Prozent Energiekoste. In sechs Wochen werden in der ganzen Hauptstadt die Sterne, Kugeln, Kometen und bunten Figuren hängen. Im Dezember werden Sie in vollem Glanz erstrahlen.
Redaktion: S. Steiden
Foto: S. Steiden

Kommentare deaktiviert für Mallorca 1956 bis1970, Fotografien

Mallorca 1956 bis1970, Fotografien

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 27. Oktober 2013

Am Freitag, den 25. Oktober eröffnete der Consell de Mallorca die Ausstelllung „Ulls del temps“, Blick der Zeit auf Deutsch, des Fotografen Tom Weedon. Er zog mit seiner Familie 1956 nach Fornalutx. Die Berge der Tramuntana gefielen ihm so sehr, dass er diese fotografierte und versuchte sie originalgetreu wieder zugeben. Seine Bilder zeigen die Architektur der Gegend, traditionelles Handwerk und letztlich die wichtigsten Aspekte des ländlichen Lebens und der Gemeinschaft zwischen Mensch und Natur.
Die Sammlung besteht aus 140 alten schwarz – weiß Fotos von Mallorca. Seine Tochter Cordelia und er nahmen diese zwischen 1956 und 1970 auf. Sie sind heute ein wertvolles Dokument dieser Zeit.
Die Ausstellung ist im Kulturzentrum Misericòrdia in Palma de Mallorca zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr. Samstag ist von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Sie wird bis 30. November gezeigt.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Consell de Mallorca

Kommentare deaktiviert für Kurios – Endesa dreht sich den Strom ab

Kurios – Endesa dreht sich den Strom ab

| Allgemein | 27. Oktober 2013

Wer kennt das nicht? Die Stromrechnung flattert ins Haus. Man öffnet das Kuvert und ist entsetzt. Wieder wurde zu viel Strom verbraucht und der zu bezahlende Betrag ist viel höher als erwartet. Das kann verschieden Gründe haben. Endesa hat 2013 schon mehrmals die Grundgebühren erhöht, oder man hat wirklich einen zu hohen Verbrauch.
Die Regierung der Balearen hat in Kooperation mit Endesa im Januar 2013 bei 150 Haushalten einen speziellen Energiemesser angebracht. Dieser zeigt den Stromverbrauch nicht nur in Kilowatt an sondern auch in Euro an. So sieht der Konsument den direkten Zusammenhang zwischen Verbrauch und Kosten. Die Hälfte der Personen, die an dem Pilotprojekt teilnehmen, hat ihr Verhalten deutlich geändert. Sie geht bewusster mit der Ressource Strom um. Alte Geräte wurden gegen neue ausgetauscht, unnötig brennendes Licht abgedreht und überlegt wie sinnvoll gespart werden kann.
Auf Grund des großen Erfolgs soll das Projekt auf Firmen ausgeweitet werden.
Redaktion: S. Steiden
Foto: GG-Berli / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Ökologische Strände? Ja die gibt es!

Ökologische Strände? Ja die gibt es!

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 27. Oktober 2013

Die Playa de Muro zwischen Can Picafort und Alcúdia und die Playa de Alcúdia dürfen die Fahne „Ecoplayas“ hissen. Sie wurden für die Qualität ihrer Strände ausgezeichnet. Bewertet wird bei der Ecoplayas nicht nur die Qualität des Badestrands, sondern auch zusätzliche Komponenten. Die Wasserqualität, die Gestaltung des Strandes, die Zugänglichkeit und der Erosionsschutz sind einige der Kriterien für die Vergabe der Auszeichnung.
Die Ecoplaya wird vom spanischen Umweltministerium vergeben. Sie ist der Lohn für den Erhalt der Naturstrände. Der Strand von Muro ist eine der am besten erhaltenen Dünenlandschaften Mallorcas. Dafür bekam er die Auszeichnung. Die Playa de Alcúdia hat ihren Strand für die Badegäste sehr gut mit Schildern versehen. Er verfügt auch über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Diese beiden Kriterien waren ausschlaggebend für den Umweltpreis.
Für die Playa de Muro ist es nicht die erste Auszeichnung. Im August 2013 erhielt sie die „Bandera Azul“, die blaue Flagge von der Stiftung für Umwelterziehung. Der Preis zeichnet die guten Sicherheitsstandards, die Sauberkeit und die vorbildliche Mülltrennung aus.
Redaktion: S. Steiden
Foto: ambientum

Kommentare deaktiviert für Residenten bekommen 50% Rabatt

Residenten bekommen 50% Rabatt

| Wirtschaft | 25. Oktober 2013

Auch 2014 wird es den Residentenrabatt geben. Die Zentralregierung in Madrid hat beschlossen, dass die 50 prozentige Verbilligung weiterhin für Flüge und Fährverbindungen zwischen den Balearischen Inseln sowie von den Inseln auf das spanische Festland gilt. Weiteres gibt es den Reiserabatt auch für die Kanaren und die Enklaven Ceuta und Melilla an der nordafrikanischen Küste . Alle Ausländer, die in Spanien gemeldet sind, können ihn nutzen.
Bericht: S. Steiden
Foto: © 2013 Aena Aeropuertos S.A.

Kommentare deaktiviert für Die Grippeimpfung beginnt

Die Grippeimpfung beginnt

| Allgemein | 25. Oktober 2013

Der Winter kommt und mit ihm auch die Grippezeit. Wer nicht daran erkranken will, sollte die Aktion des Gesundheitsministeriums in Anspruch nehmen. Die Grippeimpfungen beginnen am 24. Oktober und dauern bis 5. Dezember.
Die „echte“ Grippe ist eine schwere Krankheit und kann lebensbedrohend sein. Der Schutz ist bereits ein bis zwei Wochen nach der Impfung vorhanden.
Personen mit erhöhtem Risiko sollten sich jedes Jahr impfen lassen. Zu der Risikogruppe zählen Menschen über 65 Jahren, kleine Kinder, chronisch Kranke und Mitarbeiter in Gesundheitsberufen. In jedem Gesundheitszentrum der Balearen wird die Impfung angeboten.
Das Gesundheitsministerium der Balearen erwartet eine Impfbeteiligung in der Höhe von 126.000 Personen. Impfstoff ist für 140.000 Menschen vorhanden.
Redaktion: S. Steiden
Foto: CFalk / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Strampeln für eine gute Sache – Tour for Kids 2013

Strampeln für eine gute Sache – Tour for Kids 2013

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 25. Oktober 2013

Zum ersten Mal, seit die Tour for Kids ins Leben gerufen wurde, kommt der Event nach Mallorca. Am 26.10.2013 startet die Rundfahrt um 8:30 Uhr in Palmanova. Gefahren wird ein Rundkurs über Andratx, Banyalbufar, Esporles, Santa María del Cami, Inca, Sineu, Porreres, Bahía Grande, Palma de Mallorca, um nur einige Orte zu nennen. Der Zieleinlauf wird um ca. 18:00 Uhr wieder in Palmanova sein. Mehr als 150 Teilnehmer sind gemeldet.
Am Abend findet ein gemeinsames Essen mit den Veranstaltern statt. Die Teilnahmegebühr für die Tour for Kids beträgt 25.- Euro.
Die Spenden gehen an die Allen Graham Charity 4 Kidz Foundation auf Mallorca.
Die 1992 gegründete Stiftung unterstützt in Not geratene Kinder und Erwachsene. Sie hilft Jugendlichen bei der richtigen Berufswahl und fördert diese mit diversen Ausbildungen. Bei emotionalen Problemen werden die Jugendlichen von Sozialpädagogen und Psychologen unterstützt.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Tour for Kids

Kommentare deaktiviert für Flohmarkt bei SOS-Animal in Calvia

Flohmarkt bei SOS-Animal in Calvia

| Allgemein | 25. Oktober 2013

SOS-Animal, die Tierschutzvereinigung in Calvià, veranstaltet am 10. November von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr einen Flohmarkt auf ihren Gelände. Zugleich findet ein Tag der offenen Tür statt. Die Besucher können sich über die Arbeit des Vereins informieren, sich die Tiere ansehen und vielleicht doch eins adoptieren.
Am Flohmarkt gibt es viel zu kaufen, von Büchern bis zu Secondhand-Kleidung. Spenden für den Charity – Markt werden gerne angenommen. Der Erlös kommt den armen Tieren zugute.
Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Es gibt Kaffe und Kuchen. Wer lieber Fleischiges mag, ist mit den gegrillten Bartwürsten gut beraten.
SOS-Animal wurde 1995 auf Mallorca gegründet. Im Jahre 1998 schloss der Verein mit der Gemeinde Calvià eine schriftliche Vereinbarung und hat seinen Sitz auf das Gelände des städtischen Tierheims verlegt. Der Vertrag besagt, dass die herrenlosen Tiere, nicht wie üblich nach drei Monaten getötet werden, sondern gemeinsam über den weiteren Verbleib des Tieres entschieden wird.
Die meisten Hunde und Katzen wurden seitdem an neue Besitzer oder Pflegestellen vermittelt. Eine Tierärztin ist täglich anwesend. Die Tiere werden geimpft und mit einem Chip versehen. Wenn möglich, werden sie auch schon kastriert vermittelt.
Der neue SOS-Animal Kalender für 2014 ist da. Auf der Homepage kann man ihn ansehen und bestellen, http://www.sos-animal-mallorca.org/de/.
Redaktion: S. Steiden
Foto: SOS-Animal

Kommentare deaktiviert für Hausmesse im Pueblo Español

Hausmesse im Pueblo Español

| Wirtschaft | 24. Oktober 2013

Die zweite Hausmesse findet am Sonntag, den 27. Oktober im Pueblo Español in Palma de Mallorca statt. Veranstaltet wird sie diesmal von Business de Balears. Messeinitiator Oliver Girharz von Matrol Servicios y Peritajes S.L. blieb jedoch den Organisatoren erhalten. Dank seiner Erfahrung wurden schon sechs Monate vor Beginn der Messer 60 Prozent der Fläche vermietet. Mittlerweile sind 80 Prozent der Plätze vergeben. Mehr als 40 Veranstalter präsentieren ihre Produkte rund um die Themen Hausbau, Wohnen und Renovieren.
Die Messeorganisatoren wollen nicht nur Hausbauer ansprechen, sondern die ganze Familie. Daher sorgt der Veranstalter auch diesmal für Spaß, wie auch für Unterhaltung bei den Kindern. Es wird einen Kinderspielplatz geben, außerdem ist für Kinderanimation gesorgt. Die Gastronomie im Pueblo Español kümmert sich um das leibliche Wohl der Besucher und lädt zum Verweilen ein.
Für alle interessierten Aussteller: Noch gibt es einige freie Plätze.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Mallorca Haus Messe

Kommentare deaktiviert für Lehrerstreik nun in ganz Spanien

Lehrerstreik nun in ganz Spanien

| Wirtschaft | 24. Oktober 2013

Das Drei-Sprachen-Modell TIL und das Grundgesetz zur qualitativen Verbesserung des Unterrichts (LOMCE) sorgen wieder für einen Streik der Lehrer in den öffentlichen und halböffentlichen Schulen.
Am Donnerstag, den 24. Oktober legen sie spanienweit die Arbeit nieder. Laut LOMCE soll die Katalanische Sprache nur mehr als Pflichtgegenstand unterrichtet werden und verliert so immer mehr an Bedeutung. Die traditionelle Sprache der Vorfahren gerät so in Vergessenheit.
TIL hingegen schreibt den Unterricht in Katalanisch, Spanisch und Englisch vor. Die Kinder sollen zum Beispiel in Biologie in Englischer Sprache unterrichtet werden. Sie kennen dann die Pflanzen- und Tiernamen auf Englisch, nicht aber in ihrer Muttersprache.
Es gibt bis heute keine Einigung mit den Lehrern. Die Landesregierung lässt bereits im November durch die Schulaufsicht die Kenntnisse der Kinder in Englisch überprüfen.
In den Schulen auf den Balearen ist für die Betreuung der Kinder gesorgt. In den Grundschulen werden ca. 30 Prozent der Lehrer anwesend sein, in den weiterführenden ca. 20 Prozent.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Arftfotocompany /. H. P.

Kommentare deaktiviert für Benefiz- Konzert für die Tramuntana

Benefiz- Konzert für die Tramuntana

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 24. Oktober 2013

Am 1. November findet ab 21:00 Uhr im Auditorium von Palma ein Wohltätigkeitskonzert statt. Die mallorquinischen Musiker Chenoa, Jaime Anglada, Tomeu Penya und die A-cappella-Band Cap Pela und einige andere musizieren für das abgebrannte Gebiet in der Tramuntana. Die Eintrittskarten kosten 15.- Euro und sind nur an der Kasse erhältlich.
Rund um Andratx sind diesen Sommer ca. 2.300 Hektar Wald verbrannt. Ein Mann leerte die noch glühenden Kohlen seines Grills auf sein Feld und entfachte so das Großfeuer. Der Schaden ist riesig und das Gebiet sieht auch heute noch wie eine Mondlandschaft aus. Gelegentlich drängt sich ein wenig Grün durch den verbrannten Boden.
Für die Wiederaufforstung sind laut Umweltministerium 2,5 Millionen Euro nötig. Mit Spendenaktionen wurden bis jetzt mehr als 320.000 Euro gesammelt. Die Zentralregierung in Madrid hat versprochen die Hälfte der 2,5 Millionen zu übernehmen.
Redaktion: S. Steiden

Kommentare deaktiviert für Eine Stimme, die keiner vergißt

Eine Stimme, die keiner vergißt

| Celebrities - Persönlichkeiten | 24. Oktober 2013

Seit Joana Zimmer 22-jährig mit „I believe (Give a little bit)“ die Charts toppte, ist sie aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken und zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Sängerinnen.
Sie arbeitete später mit Xavier Naidoo, Boyz II Men und US-Superstar Michael Bolton.
An der RTL-Show LETS DANCE nahm sie als erste Nichtsehende teil und belegte den sensationellen dritten Platz, wobei sie Publikum und Jury zu Tränen rührte.
Am 25. September präsentierte Joana in Berlin im KulturKaufhaus bei Dussmann ihr neues Buch “Blind Date – Die Welt mit meinen Augen sehen”.
Was manche nicht wissen: Joana Zimmer ist auch eine großartige Jazzsängerin!
Schon als 16jährige hatte sie erste Auftritte in Jazzclubs, lebte dann teilweise auf Mallorca, wo sie als Sängerin in verschiedenen Bars auftrat.
Am 8. November ist sie im Kulturzentrum COSTA NORD in VALDEMOSSA und am 9. November in der Kulturfinca SON BAULO zu erleben.
Am 28. November tritt sie mit dem TONI CUENCA TRIO im HOTEL SARATOGA in PALMA auf. Ein Jazz-Auftritt, bei dem sie auch aus ihrem Buch lesen wird. Ein Highlight, das Sie nicht verpassen sollten.
Redaktion: EL AVISO
Foto: Christian Lietzmann

Kommentare deaktiviert für Radio www.Antenne-live.es auf Mallorca verhindert Vergewaltigung in Leipzig

Radio www.Antenne-live.es auf Mallorca verhindert Vergewaltigung in Leipzig

| Allgemein | 24. Oktober 2013

Am Mittwoch, den 23.10.2013 um 18.26 bekam der Sprecher der deutschen Mallorca Radiostation RAlive (www.Antenne-live.es) aus Leipzig von einer Hörerin einen Notruf mit flehenden Worten:
„Polizei bitte!!! Der schlägt schon wieder zu, ich blute im Mund…..!“
Um 18.41 Uhr dann der nächste Anruf: „Er will mich vergewaltigen…..!“
Der Sprecher des Senders RA-live setzt sich mit dem Notruf in Leipzig telefonisch in Verbindung und erklärt die Situation.
Die Dame in der Not-Rufzentrale: Ich kann keine Polizei erreichen!!!!
Wir erklärten noch mal, um was es geht und verweisen auf die Vergewaltigung.
Minuten vergehen und dann hatte sie doch eine Polizeidienststelle, die antwortet.
RA-live erklärt noch einmal alles genau wieso, was, warum…
Um 19.23 Uhr schon nimmt die Polizei den männlichen Mitbewohner der WG mit.
Es wurde Anzeige erstattet.
Die Frau dankte dem Sprecher von RA-live, Herrn Peer Kröger, danach persönlich für dessen sofortiger Hilfe.
Redaktion: EL AVISO
Foto: Archiv L.

Kommentare deaktiviert für 20.000 € für Graffiti bezahlt

20.000 € für Graffiti bezahlt

| Allgemein | 23. Oktober 2013

Im Rahmen der „ruta de arte“ wurden einige Gemeinden in Calvía zum Freilichtmuseum. Für zehn Künstler ging ein Kindheits- und Jugendtraum in Erfüllung. Sie durften die Fassaden von Gebäuden bemalen. Die meisten Werke entstanden auf öffentlichen Gebäuden, einige in privaten Sälen, Hotels und einem Objekt der Endesa.
Die bei der BetArt, so der Name des Projekts, gestalteten Werke können in den Straßen von Palmanova, Son Caliú und Magaluf besichtigt werden, 14 an der Zahl.
Die Kunstwerke sollen der Bevölkerung die Kunst der Graffitis nahe bringen. Die bunten Farben der Arbeiten beleben den öffentlichen Raum und es entstand ein Anziehungspunkt für Bewohner wie auch für Touristen. Der Gemeinde Calvía kostete die Verschönerungsaktion rund 20.000 Euro.
Die künstlerischen Aktivitäten wurden gut aufgenommen. Die Anwohner freuen sich, dass ihnen die bunten Straßen etwa fünf Jahre erhalten bleiben.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Cultura Calvià / fb

Kommentare deaktiviert für Palmas Flughafen Son Sant Joan spendet verlorene Sachen

Palmas Flughafen Son Sant Joan spendet verlorene Sachen

| Allgemein | 23. Oktober 2013

Viele Menschen vergessen ihre Koffer und verlieren diverse Dinge am Flughafen. Im Fundbüro türmt sich alles. Was sich im Jahre 2011 so angesammelt hat und nicht abgeholt wurde, spendete der Flughafenbetreiber der gemeinnützigen Stiftung Deixalles. Die Fundsachen werden von der Stiftung an bedürftige Personen weitergegeben. Es ist kaum zu glauben, was so verloren wird. Vom Koffer über Kleidung, Sonnenbrillen bis hin zu Spielsachen ist alles vorhanden.
In diesem Jahr wurden im Fundbüro am Airport mehr als 4.000 Artikel abgegeben. 760 konnten ihren Besitzern wieder zurückgegeben werden.
Ab 28. Oktober hat das Fundbüro im Ankunftsbereich geänderte Öffnungszeiten. Montag bis Freitag ist es von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9:00 bis 13:00 geöffnet.
Redaktion: S. Steiden
Foto: brit berlin / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Warmer und trockener Herbst – ein Problem für die Bauern

Warmer und trockener Herbst – ein Problem für die Bauern

| Allgemein | 23. Oktober 2013

Laut dem staatlichen Wetterdienst Aemet, war der Oktober 2013, der wärmste seit es meteorologische Aufzeichnungen gibt.
Die Durchschnittstemperatur der vergangen Jahre lag bei 23 Grad. In diesem Jahr liegt sie bei 25 Grad Celsius. Der heißerste Tag war der 16. Oktober. In Sa Pobla stieg an diesem Tag das Thermometer auf 33 Grad. Regen gab es nur ganz wenig und unergiebig.
Die Wärme und die Trockenheit, so angenehm sie auch ist, für die Bauern ist sie ein Problem. Das Futter für die Schafe reicht nicht. Die Herbstsaat geht nicht auf, da es fast nicht regnet. Braune, vertrocknete Wiesen prägen das Landschaftsbild. Viele Schäfer müssen teure Futtermittel zukaufen.
Die Mandelernte fällt auch schlechter aus. Die Früchte sind kleiner als sonst. Die Blätter der Mandelbäume fallen ab. Das ist ein Zeichen für das Absterben des Baumes.
In den kommenden Tagen soll sich das Wetter ändern. Es wird um zwei bis drei Grad kühler und es soll Regen kommen.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Hans-Jürgen Spengemann / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Die Wirtschaftsflaute trifft die Senioren genauso

Die Wirtschaftsflaute trifft die Senioren genauso

| Wirtschaft | 21. Oktober 2013

Vier Jahre schon gibt es das Projekt “Europe Senior Tourism. Jetzt hat die spanische Regierung kein Geld mehr und es wurde auf den Balearen eingestellt. Personen ab 55 konnten in der Nebensaison ihren Urlaub verbilligt in Spanien verbringen und das milde Klima genießen. Ausflüge, kulturelle Veranstaltungen, Wanderungen und vieles mehr konnten die Senioren unternehmen. Es gab einen Transfer von den vier Sterne Hotels zu der jeweiligen Aktivität. Freundschaften mit Altersgenossen aus anderen EU- Ländern wurden geknüpft. Viele Senioren nahmen das Angebot war.
Den Balearen brachte das Projekt 2013 allein 48 000 Übernachtungen und drei Millionen Euro Umsatz. Die staatliche Gesellschaft für Technologie und Innovationim Tourismussektor (Segitur) leitet das Projekt und ist jetzt auf der Suche nach anderen Möglichkeiten. Ihr Plan ist es die Reisegesellschaften, Hoteliers und Restaurants dafür zu gewinnen. In der Nebensaison sind diese nicht ausgebucht und haben noch Kapazitäten frei. Die Frage ist nur, ob sie sich ermäßigte Preise für Senioren vorstellen können.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Europseniortourism

Kommentare deaktiviert für Sonntag, Tag der Unfälle

Sonntag, Tag der Unfälle

| Allgemein | 21. Oktober 2013

Um 3 Uhr morgens verlor ein 17-jähriger in Cala Ratjada die Kontrolle über seinen Motorroller. Er streifte mit den Reifen den Bordstein, stürzte und prallte gegen einen Laternenmast. Auch der Sturzhelm half dem bekannten Basketballspieler aus Cala Ratjada nicht. Die Verletzungen waren so schwer, dass er beim Transport ins Krankenhaus Son Espases im Rettungswagen verstarb. Die Familie und Freunde stellten Kerzen an der Unfallstelle auf und legten Blumen nieder.
Auf der Autobahn bei LLucmajor prallte eine junge Fahrerin in die Leitschienen. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Lenkerin befreite sich unverletzt aus dem Auto. Die junge Frau war laut Alkotest stark alkoholisiert.
In Palma de Mallorca fuhr ein Bus der Linie 5 in der Nähe des ehemaligen Krankenhauses Son Dureta in fünf geparkte Autos und beschädigte sie zum Teil schwer. Der Fahrer wollte hinuntergefallenes Kleingeld aufheben und sah so nicht wo er hinfuhr. Es gab keine Verletzten. Der Fahrer unterzog sich einem Alkoholtest. Das Ergebnis war negativ.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Jens Bredehorn / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Guter Job bei Königs

Guter Job bei Königs

| Allgemein | 21. Oktober 2013

König Juan Carlos gab die Yacht Fortuna, ein Treuegeschenk für die alljährlichen Besuche der königlichen Familie auf Mallorca, zurück. Die 18 Millionen teure Yacht wurde von verschiedenen Tourismuskonzernen im Jahre 2000 dem König geschenkt.
Zu Beginn des Jahres gab er sie aus Spargründen den Unternehmern zurück. Die Balearischen Tourismusstiftung „Fundatur“ will das Schiff nun verkaufen und den Erlös sozialen Einrichtungen spenden.
Die Crew wurde entlassen und klagte ihre Abfindungen ein. Am 18. Oktober entschied das Gericht der Balearen, dass sie Abfindungen zwischen 54.000 und 185.000 Euro erhalten sollen. Insgesamt beläuft sich die Summe auf 1,2 Millionen Euro. Wer dies bezahlen soll, wird sich erst herausstellen, vielleicht der spanische Staat, oder die Firma „Unión Naval“ in Valencia.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Schiffsarchiv Lange

Kommentare deaktiviert für Was verbindet Jungfrauen, Freier und Bunyols?

Was verbindet Jungfrauen, Freier und Bunyols?

| Freizeit -Gesundheit - Wellness | 20. Oktober 2013

Jedes Jahr am Abend des 20. Oktobers freuen sich die unverheirateten jungen Mädchen auf den Balearen. Ihre Freier schenken ihnen Blumen und umwerben sie mit Hilfe von Musikern.
Findet die Jungfrau Gefallen an einem, beschenkt sie ihn mit Buñuelos, auf Mallorquin Bunyols, einer typisch mallorquinischen Spezialität.
Die Revetla de les Verges wird am Vorabend des Namenstages der Heiligen Ursula gefeiert. Die Legende erzählt, dass sie am Vorabend ihre Hochzeit von ihrem Gemahl eine Pilgereise nach Rom geschenkt bekam. Sie wurde von ihren zehn Hofdamen und 11.000 weiteren Jungfrauen begleitet. Auf dem Rückweg von Rom wurden sie bei Köln von den Hunnen gefangen und ermordet, da sie sich der wilden Heerschar aus dem fernen Zentralasien verweigerten.
In Alcudia, Búger, Marratxí, Porreres und Palma ist die Feier besonders sehenswert.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Artfotocompany / H. P. Steiden

Kommentare deaktiviert für Arbeitslos und 50+

Arbeitslos und 50+

| Allgemein | 20. Oktober 2013

Der neue Verein für Arbeitslose über 50 stellte sich am 16. Oktober im Centro Flassaders vor. Das Gebäude ist eine alte Textilfabrik in der Calle Ferreria in Palma. Es wurde im Jahre 1985 von der Stadt Palma de Mallorca in ein Zentrum für soziale Zwecke umgebaut.
Die neue Initiative will Mensch über 50 helfen sich wieder ins Arbeitsleben zu integrieren. Für viele Ältere ist es schwierig mit der Arbeitslosigkeit zu leben. Sie fühlen sich nicht mehr gebraucht, unnötig und sehen keinen Sinn für ihr Leben. Es fehlen ihnen alle Perspektiven. Dazu kommt die schwierige finanzielle Situation, die sie in die Armut gedrängt hat.
Ein Großteil hat nie gelernt, wie Bewerbungsunterlagen aussehen sollen und weiß auch nicht, dass es im Internet Formulare für den EU Lebenslauf gibt. Mit Workshops zum Thema Bewerbung und richtig gestaltete Bewerbungsunterlagen wird ihnen geholfen.
Es werden auch Orientierungskurse für Personen, die ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können, angeboten. In diesen Kursen werden ihnen alternative Berufe vorgestellt und ihnen der Weg zu diesen gezeigt.
Redaktion: S.Steiden
Foto: Lucie Gerhardt / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Sexy Feuerwehr

Sexy Feuerwehr

| Allgemein | 20. Oktober 2013

Auch in diesem Jahr posierten die sportlichen Feuerwehrmänner der Insel für einen Kalender, dessen Erlös einem guten Zweck gespendet wird. Mit den Aufnahmen wurde am Montag, den 14. Oktober begonnen und am Freitag schon waren alle im Kasten. Der Kalender für das Jahr 2014 wird demnächst der Öffentlichkeit im Centre Musical Es Gremi, im Polígono de Son Castelló, vorgestellt.
Der Gewinn geht je zu 50 Prozent an die GOB (Grup Ornitologia Balear) und an die ACIE (Agrupació Cultural i Esportiva) der Feuerwehr. Die ACIE verwendet das Geld für sportliche und kulturelle Veranstaltungen der Feuerwehrleute. Die GOB wird es für ihre Finca Sa Trapa, die vom Feuer in Andratx stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, verwenden.
Es werden 3000 Kalender gedruckt, der Verkaufspreis beträgt sechs Euro.
Die einzelnen Bilder wurden auf dem Gelände der Feuerwehr Son Malferit und einem Gebäude in der Nähe von Son Reus, Sa Teulera, geschossen. Alle Fotos sind in Farbe und auf manchen sind auch die Männer mit Kindern und Hunden zu sehen.
Das gesamte Tam, von den Fotografen über Make up und die Dekoration, haben zu Gunsten der guten Sache auf ihr Honorar verzichtet. Bravo!
Redaktion: S. Steiden
Foto: ACIE-Bomberos

Kommentare deaktiviert für Das letzte Tschaka-Tschaka …

Das letzte Tschaka-Tschaka …

| Allgemein | 19. Oktober 2013

Am 17. Oktober hat das Music-Festival an der Playa de Palma begonnen. Drei Tage lang treten 23 Künstler in den Diskotheken am „Ballermann“ auf. Das Programm wurde am Freitag veröffentlicht.
Die Party startet am Donnerstag im Bierkönig mit Tim Toupet. Weiter geht es eine halbe Stunde später im Megapark mit Almklausi und Ina Colada. Gegen ein Uhr beginnt der Partymarathon im Bierkönig mit Jürgen Milski und Marc Terenzi. Mickie Krause beendet die Nacht von Donnerstag auf Freitag mit seinem Auftritt gegen 2:30 im Riu Palace.
Am 18. Oktober beginnt es um 14 Uhr mit Markus Becker im Megapark. Haidi bringt um 17 Uhr den Bierkönig zum dröhnen. Gegen 21 Uhr singen im Megapark die RTL Autohändler. Mia Juli ist um ein Uhr im Bierkönig zu sehen und zu hören. Die Megaarena macht weiter mit Paul Janke, Michaela Schäfer. Oli P tritt gegen 2 Uhr im Oberbayern auf und die Atzen beenden den Tag gegen 2:30 im Riu Place.
Am Samstag, 19. Oktober gegen 17 Uhr geht’s im Megapark los. Danach tritt Mia Juia im Bierkönig auf. Gegen 1 Uhr ist Biggi Bardot nach längerer Pause im Bierkönig on stage. Um 1:30 mehr oder weniger, wird’s majestätisch: „Der König von Mallorca“, Jürgen Drews rockt im Bierkönig. Ende ist um 2:00 mit Matthias Reim im Oberbayern.
Das Festival beschließt die Saison an der Playa, die Diskotheken schließen ihre Pforten. Ab geht es in die Winterpause, es wird ruhig an der Playa.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Veranstalter

Kommentare deaktiviert für Verdissimo …

Verdissimo …

| Allgemein | 19. Oktober 2013

Das 11. Festival Música Mallorca hat am 6. Oktober begonnen. Die Konzertreihe der klassischen Musik in Palma de Mallorca wurde von dem Opernregisseur Toyo Masanori Tanaka und dem Kulturmanager Wolf D. Bruemmel 2003 erstmals organisiert.
Am Samstag, den 19.Oktober wird in Teatre Principal de Palma im Sala Gran um 19 Uhr die Operngala „L´Òpera Verdissimo“ aufgeführt. Sie wird zu Ehren des 200. Geburtstags von Guiseppe Verdi inszeniert. Es spielen an diesem Abend die Brandenburger Symphoniker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Michael Helmrath. Karten sind an der Abendkasse zu kaufen.
Nächsten Samstag, den 26. Oktober wird wieder im Teatre Principal de Palma, Sala Gran um 19 Uhr Guiseppe Verdi dargeboten. Diesmal ist die Messa da Requiem ein Garant für den Kunstgenuss. Natalia Atamanchuk, Sopran, Khatuna Mikaberidze, Mezzosopran, Daniel Magdal, Tenor und Gray Martin, Bariton sind die Sänger. Die Leitung hat José Maria Moreno.
Mehr Informationen unter: http://www.musicamallorca.com/
Redaktion: S. Steiden
Foto: Veranstalter

http://www.musicamallorca.com/de/start

Teatre Principal de Palma, Sala Gran

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:00 Uhr

Giuseppe Verdi (1813- 1901 )
Messa da Requiem

Das Meisterwerk

Kommentare deaktiviert für Handydiebstähle in Magaluf aufgedeckt

Handydiebstähle in Magaluf aufgedeckt

| Allgemein | 19. Oktober 2013

Die Guardía Civil hat den Diebstahl von mehr als 40 Handys in Magaluf, an der Westküste Mallorcas, aufgeklärt. Zwei Personen mit pakistanischer Staatsbürgerschaft wurden im Rahmen der Aktion verhaftet. Sie sind der Polizei schon wegen Diebstahl und Hehlerei bekannt und haben bereits einige Vorstrafen.
Die Guardía Civil konnte einen 16 jährigen Burschen in Palmanova überwältigen, nachdem er ein Handy gestohlen hatte. Der junge Mann gestand, dass er das Telefon in einem Kebab-Lokal in Magaluf verkaufen wollte.
Er nannte den Beamten die Namen der beiden Pakistani. Die Polizei durchsuchte das Lokal und fand vier gestohlene Handys. Bei der Durchsuchung der Wohnung der pakistanischen Männer fanden sie weitere 21 gestohlene Handys, Kameras, Videokameras und Geldbeträge im Wert von 9.340 Euro und 450 Pfund.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de

Kommentare deaktiviert für Kühn darf nach Klage bauen

Kühn darf nach Klage bauen

| Allgemein | 18. Oktober 2013

Matthias Kühns Gesellschaft Birdie Son Vida klagte gegen die Umwandung des Bereichs Muleta in ein ländliches Gebiet. La Muleta liegt im Westen der Bucht von Port de Sóller. Er wollte von der Landesregierung Schadensersatz in der Höhe von 100 Millionen wenn das Land nicht wieder als Bauland gewidmet wird. Auf den 46.000m² großem Gebiet wollte Matthias Kühn im Jahre 2007 mit dem Bau von 33 Chalets beginnen. Doch 2008 wurde über das Gebiet von der damaligen Regierung ein Bauverbot verhängt. Der Oberste Gerichtshof der Balearen entschied nun zu Gunsten des Immobilienriesen Kühn. Die Umweltschützer protestierten schon 2007 als er mit dem Bau beginnen wollte.
Die Gemeinde Sóller war von jeher gegen die Umwandlung des Baulandes aus Furcht vor Schadensersatzklagen der Besitzer. Aufgrund des Gerichtsbeschlusses muss die Gemeinde das Land wieder umwidmen.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Arfotocompany / H. P. Steiden

Kommentare deaktiviert für Neue Mode à la Puerto Portals

Neue Mode à la Puerto Portals

| Allgemein | 18. Oktober 2013

Am 18., 19. und 20. Oktober findet in Puerto Portals das “Pret-à-Portals Fashion Weekend“ statt. Fünf bekannte spanische Modedesigner wurde von Corinna Graf, CEO des Nobelhafens, eingeladen eine neue Modelinie aus den Kleidungsstücken der bekannten Boutiquen von Puerto Portals zu entwerfen. Für Amaya Arzuaga, David Delfin, Juanjo Oliva, Miguel Palacio und Teresa Hellbig ist dies eine große Herausforderung. Sie kreierten aus Kleidungsstücken von den Boutiquen eine neue Mode. Sie arbeiteten mit Stücken, die von anderen gemacht wurden.
In einem Live Shooting des bekannten Fotografen Gorka Postigo, wurden die fünf „Kunstwerke“ am 18. Oktober präsentiert. Samstag und Sonntag kann jeder die neue Mode in einem Zelt am Meer sehen. Eine Party mit Livemusik, einige andere Veranstaltungen und ein abschließender mythischer Cocktail, runden das Pret-à-Portals Fashion Weekend“ ab.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Veranstalter

Kommentare deaktiviert für Hilton möchte den Kongresspalast

Hilton möchte den Kongresspalast

| Allgemein | 18. Oktober 2013

Am 17. Oktober um 17:00 Uhr wurde das Kuvert mit dem Gebot für den Kongresspalast geöffnet. Der Bieter ist, laut dem Sprecher der Stadt Palma, der Hotelriese Hilton. Eingebracht hatte das Angebot, wie berichtet, die Firma EIHG aus Porto Cristo.
Die eingebrachten Unterlagen enthalten einige Fehler, die aber noch korrigiert werden können. Geschieht dies, wird am 29. Oktober der zweite Umschlag, in dem sich der Kaufpreis für das Hotel und den Betrieb des Kongresszentrums befindet, geöffnet.
Als Mindestgebot waren 40,5 Millionen festgesetzt worden. Das Kongresszentrum muss mindestens 20 Jahre lang gepachtet werden, mit der Option der zweimaligen Verlängerung auf 10 Jahre. Die Pacht steigt vom ersten Jahr mit 100.000 Euro kontinuierlich bis zu der Höhe von 700.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Inflationsrate.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Hilton

Kommentare deaktiviert für Für 2,90 € ins Kino

Für 2,90 € ins Kino

| Allgemein | 17. Oktober 2013

Vom 21. bis 23. Oktober findet die „Fiesta del Cine“ auf den Balearen statt. In den acht Kinos, die auf Mallorca teilnehmen, kosten die Eintrittskarten nur 2,90 Euro. Wer sich auf der Homepage www.fiestadelcine.com registriert bekommt die Karten zum ermäßigten Preis.
Folgende Kinos auf Mallorca machen bei dieser Aktion mit: Sala Augusta, Mulitcines Rivoli, Multicines Manacor, Ocima, Ocimax Multisalas, Cinesa Festival Park 20 und Cineciutat.
Mit Hilfe dieser Veranstaltung möchte die Balearenregierung den Menschen in finanziell schwierigen Zeiten helfen, kulturelle Veranstaltungen besuchen zu können. Im Jahre 2009 kostete die ermäßigte Karte noch 2,00 Euro.
Redaktion: S. Steiden
Video und Foto: Fiesta del Cine

Kommentare deaktiviert für Gebrüder Grimm in Son Baulo

Gebrüder Grimm in Son Baulo

| Allgemein | 17. Oktober 2013

Am Samstag, den 19. Oktober um 18:30 Uhr, wird es mit den Brüdern Grimm und der deutschen Konsulin Regina Lochner märchenhaft.
„Grimm trifft Grimm“ ist das wohl historischste Comeback aller Zeiten. Zweihundert Jahre nach Erscheinen des ersten Buches und einer einzigartigen Karriere, in der die Brüder Grimm Märchen und Geschichten „aus dem Volke“ für uns alle festgehalten haben, haben Markus und Michael Grimm eben diese Geschichten als musikalisches, erzählerisches Bühnenstück aufbereitet, um sie mit einer CD auf der Bühne zu präsentieren.
Die Presse schwärmt von „märchenhafter Unterhaltung“ und einem „Abtauchen in fast vergessene Welten.“
Der Eintritt kosten für Erwachsene 19,50 Euro, für Kinder bis 12 Jahre kostet es 9,50 Euro und die Familienkarte für 2 Erwachsene und 2 Kinder gibt es für 45.- Euro.
Ab 17:00 Uhr serviert Will Kaufmann Kaffee und Kuchen für 5.- Euro. Für das Märchenmenue danach bezahlen Erwachsene 26.- Euro und Kinder 12.- Euro.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Wikipedia

Kommentare deaktiviert für Waldbrände: Bilanz

Waldbrände: Bilanz

| Allgemein | 17. Oktober 2013

So viel Wald auf Mallorca wie 2013 wurde laut Jahresbilanz schon lange nicht vom Feuer zerstört. 2.800 Hektar Wald fielen den Flammen zum Opfer. Das ist zehnmal mehr als 2012, da waren es „nur“ 330 Hektar. Es hat vor einem Jahr aber 104 mal gebrannt.
Viele Feuer wurden von Brandstiftern gelegt. Die Polizei hat die meisten festgenommen und sie warten zurzeit auf ihren Prozess. Von den bis jetzt 77Feuern war jenes bei Andratx das Größte. Die Flammen zerstörten rund um Andratx eine etwa 2.300 Hektar große Fläche.
Beginn dieser Woche wurde das Waldbrandrisiko von der balearischen Regierung mit sehr gering eingestuft. Wer Gartenabfälle auf seinem Grundstück verbrennen will, benötigt eine Genehmigung, sonst drohen hohe Strafen. Feuer machen zum Grillen in der freien Natur ist weiterhin streng verboten.
Redaktion S. Steiden
Foto: Ayuntamiento Andratx

Kommentare deaktiviert für Mit Handauflegen ein Auto gewinnen

Mit Handauflegen ein Auto gewinnen

| Allgemein | 16. Oktober 2013

Das Einkaufszentrum Al Campo in Marratxi feiert seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass ist einer der Preise ein roter Seat Mii. Eine Teilnahmekarte ausfüllen und auf den Gewinn warten, so einfach ist es nicht! Wer das Auto gewinnen will, muss sich einem harten Wettkampf stellen. Dreißig jüngere und ältere Teilnehmer, Frauen und Männer, stehen um das Auto und berühren den Wagen mit einer Hand. Wer es am Längsten schafft, ist Besitzers des nagelneuen Seat Mii.
Am. 15. Oktober um 10:00 hatte der Wettkampf begonnen. Die Teilnehmer, alle mit gleichen T-Shirts bekleidet und weißen Handschuhen, werden von Videokameras beobachtet um sicher zu gehen, dass nicht geschummelt wird. Bis am17. Oktober soll der Gewinner feststehen. Viel Glück!
Redaktion: S. Steiden
Foto: Seat Mii

Kommentare deaktiviert für Tony Catany + Ein Fotograf von Weltklasse

Tony Catany + Ein Fotograf von Weltklasse

| Allgemein | 16. Oktober 2013

Toni Catany erblickte am 15. August.1942 in Llucmajor das Licht der Welt. Am 14. Oktober 2013 versagte sein Herz im Alter von 71 Jahren. Der bekannte mallorquinische Fotograf lebte seit 1960 in Barcelona. Schon in als Kind bildete er alles was ihm vor die Linse kam ab. Im jugendlichen Alter entdeckte er seine Vorliebe für Stillleben, Akt- und Porträtfotografie. In diesen Bereichen spezialisierte er sich immer mehr und erlangte weltweite Bekanntheit mit seinen Fotos. Er wurde für seinen 1997 erschienenen Band Photographs mit dem European Publishers Award for Photography (EPAP)ausgezeichnet. Im Jahre 2001 wurde ihm der spanische Nationalpreis für Fotografie verliehen.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Wikipedia

Kommentare deaktiviert für Can Oleza von Schweizern gekauft

Can Oleza von Schweizern gekauft

| Allgemein | 16. Oktober 2013

Palma de Mallorcas Altstadtpalast Can Oleza wurde für 6.5 Millionen Euro an ein Schweizer Ehepaar verkauft. An den Kauf sind jede Menge Auflagen angeschlossen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und muss mindestens vier Tage im Jahr der Bevölkerung zugänglich sein. Die im ersten Stock beheimatete Sammlung von Gemälden und Möbel aus dem 17. Und 18. Jahrhundert muss so bewahrt werden, wie sie jetzt ist. Das Schweizer Ehepaar darf den zweiten Stock bewohnen, in dem Jahrhunderte lang die Familie Oleza residierte. Es wird auch kein Hotel aus dem Palast hervorgehen.
Can Oleza ist einer der bekanntesten Altstadtpaläste von Palma de Mallorca. Er wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist sehr gut erhalten. Bei den Führungen durch Palmas Innenhöfe ist er fester Bestandteil und wird es hoffentlich auch blieben.
Redaktion: S. Steiden
Foto: Ayuntamiento Palma

Seite 1 von 31 2 3