EL AVISO EL AVISO

Es ist wieder soweit, jeden Mittwoch veröffentlichen wir für Sie eine neues Kniffelschach-Rätsel. Damit geht die Woche schneller vorbei, die grauen Zellen werden trainiert und kurzweilig ist das Ganze allemal. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Grübeln und beim Nachdenken.

Klicken Sie hier für die Lösung

LÖSUNG Nr. 118
Es lässt sich beweisen, dass 1 Rochade-Recht bereits verwirkt sein muss (Partei jedoch unbekannt): Hat Weiß noch sein Rochade-Recht, muss der wTh5 ein Umwandlungsturm sein (vom c-Bauern/ Wandlungsfeld z.B. b8).
Wenn die schwarzen a- und b-Bauern über Kreuz schlugen, wurde die b-Linie geöffnet, und der Wandlungsturm konnte nach h5 ziehen. Der schwarze d-Bauer konnte jedoch nicht mehr umwandeln, so dass der sTc6 noch ein Originalturm sein muss – der sK hatte sich also bereits bewegen müssen! Hat Schwarz noch sein Rochade-Recht, muss der sTc6 ein Wandlungsturm sein (vom d-Bauern/Wandlungsfeld z.B. c1, wobei z.B. der wL geschlagen werden musste). Wäre nun der wTh5 ein Wandlungsturm (vom c-Bauern/Wandlungsfeld z.B. b8), so mussten – wie im ersten Fall – die schwarzen a- und b-Bauern über Kreuz schlagen, damit der Turm nach h5 hatte ziehen können. Beide Schlagfälle hätten jedoch die wD und den wT vom Grundfeld h1 betroffen – also hatte sich der wK bereits bewegen müssen.

Seit drei Jahrzehnten gibt es Kniffel-Schach. Heute vor genau 30 Jahren erschien zur Problemreihe Kniffel-Schach (Schachprobleme als kriminalistische Denksportaufgaben, bester Nährstoff für die kleinen grauen Zellen) die allererste Schach-Ecke in einer Zeitung, und zwar im renommierten deutschen Schachmagazin „Rochade Europa“ (Magazin Nr. 229, August 1983). Kniffel-Schach zählt damit in der globalen Schach-Szene zu den richtig „alten“ Schach-Ecken. Die Stückzahl an Kompositionen, die bisher in der Rochade Europa gezeigt wurden, wird nur noch von Spanien überboten (Wochenblatt Kanarische Inseln), weil dort die Zeitung 14-täglich erscheint. Die Gesamtkollektion umfasst 615 Rätsel. Diese wurden und werden bewusst künstlich konstruiert, sind absolut legal – und können mit Computern bis heute (noch) nicht gelöst werden.

Wissenswertes rund um Kniffel-Schach für Chronisten und Daten-Sammler: Die Schachproblemreihe Kniffel-Schach wurde um 1980 namentlich erstmals erwähnt. Kniffel-Schach erschien als Schach-Ecke bis heute (Stand August 2013) in 106 Zeitungen in elf Ländern in Europa und Asien. Publikationsgebiete (von Ost nach West): Thailand, Kasachstan, Kaukasus, Baltikum, Rumänien, Griechenland, Österreich, Deutschland, Schweiz, Spanien (Balearen, Kanaren, Festland), Portugal. Kniffel-Schach  ist eine eingetragene Marke (Patentamt München).

Zum Autor Peter Krystufek: Geboren 1948 in Stuttgart (Deutschland), Begründer und Marken-Inhaber der Schachproblemreihe Kniffel-Schach, Buchautor für Schach-Literatur, vormals Schachfunktionär in Leonberg und im Schachbezirk Stuttgart, Weltrekordhalter im Einrichten von Schachrätsel-Ecken. Die Schachrätsel-Präsentationen werden häufig optisch attraktiv und modern begleitet von Schach-Topmodel Regina.
Internet: Geben Sie in einer Suchmaschine (z.B. Google) die Suchwörter „Kniffel-Schach“ bzw. „Peter Krystufek“ oder „Ich spiel dann mal Schach“ ein. Homepage „www.kniffel-schach.de“.

Die Denksportaufgaben der Problemreihe Kniffel-Schach stellen unter den Schachrätseln eine Besonderheit dar. Es geht nicht mehr darum, in zwei, drei oder mehr Zügen matt zu setzen, Remis zu halten oder den Gewinnzug zu ermitteln, sondern es gilt, mit kriminalistischem Fingerspitzengefühl, Phantasie, Kombinationsgabe, Köpfchen und logischem Denken z.B. vergangene Züge zu rekonstruieren, unbekannte Schachfiguren zu ermitteln oder andere Zusammenhänge zu erkennen. Beispiele von häufig vorkommenden Kniffel-Schach-Fragestellungen: * „Schwarz hatte zuletzt gezogen. Wie?“ * „Der schwarze König ist matt gesetzt. Setzen Sie hierzu entsprechende Figuren auf die gekennzeichneten Felder ein.“ * „Vom Brett ist soeben eine Figur heruntergefallen. Welche?“ * „Die schwarze Dame wurde zuletzt geschlagen. Wo und wie?“ * „Wer sind die unbekannten Schachfiguren auf den vier markierten Feldern?“ * „An welchen Brettrand gehören Schwarz und Weiß?“ * „Welche Partei hat zuletzt gezogen? Und wie?“ * „Welche Partei besitzt noch das Rochade-Recht?“ * „Weiß am Zug kann mit 2 Zügen patt setzen. Wie?“ * „Welche Schachfigur ist eine Umwandlungsfigur?“ * „Matt in einem Zug wäre möglich, wenn Sie noch eine Figur aufs Brett einsetzen. Wie viel Einsetzmöglichkeiten gibt es?“ * „Ziffern auf den Feldern bedeuten Zugmöglichkeiten. Welche Figuren stehen auf dem Brett?“ * „Zwei Figuren wurden vertauscht eingezeichnet. Welche?“ * „Alle Figuren sind farblos dargestellt. Welche sind schwarz, welche weiß?“ * u.v.m.

Vom einem echten Kniffologen wird erwartet, kreativ und geistig beweglich zu sein, und zwingend logisch zu kombinieren, um eine Lösung legal zu belegen bzw. zu beweisen. Insbesondere ist es beim Kniffel-Schach keine Voraussetzung, ein Meisterspieler zu sein – es genügt, die Schachregeln zu kennen. Damit gehört Kniffel-Schach zu den spannendsten und abwechslungsreichsten Schachaufgaben, die sich in der Szene finden lassen, mit denen man sich auch ganz allein beschäftigen kann, oder die im Kreis von Freunden immer wieder gut für intelligente Diskussionen sind. Das A und O ist die Beweisführung: Quod erat demonstrandum …

Vorangegangener BeitragTripadvisor erhebt Einspruch gegen 300.000 Euro Strafe Nächster BeitragGewerkschaftsvertreter übergeben ein Manifest

Aktuelle Nachrichten

Illegal erbaute Häuser werden abgerissen

Illegal erbaute Häuser werden abgerissen

In dem sozialen Medien ADT, Agència de Defensa del Territorium folgt jeden Tag ein Post von einem abgerissenen Haus mit Vorher-Nachher-Fotos. Vorher: Haus oder Finca in der Landschaft, Nachherfoto: ohne Haus also renaturiert Die Linksregierung hat ihre Drohung wahr gemacht und gereift hart durch gegen illegal errichtete Gebäude. FünfRead more

Strohballen im Meer

Strohballen im Meer

Zwischen Mallorca und Menorca wurden am Sonntagmorgen von traditionellen Schleppnetzbooten in der Meerenge zwischen den beiden Inseln Strohballen aus dem Wasser gefischt. Diese Ballen sind durch das Wasser, mit dem sie sich vollgesogen haben sehr schwer. So schwer, dass die Netze zum Teil rissen. Die Fischer schätzen den Schaden aufRead more

Mietwagenfirmen bekommen mehr als 1.000 Multas

Mietwagenfirmen bekommen mehr als 1.000 Multas

Anwohner von Can Pastilla an der Playa de Palma beschwerten sich bei der Ortspolizei über mehr als tausend Mietwagen, die auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt waren. Die Polizisten gingen der Beschwerde nach und überprüften die Wägen. Sie waren alle nicht vermietet. Laut einer städtischen Verordnung dürfen Mietwagen nur auf öffentlichen ParkplätzenRead more

Thomas Cook sucht 20 Mitarbeiter

Thomas Cook sucht 20 Mitarbeiter

Der Tourismus-Konzern Thomas Cook hat 20 freie Stellen für Mitarbeiter in der Verwaltung. Die städtische Vermittlungsagentur PalmaActiva wird den Tag abhalten. Am Montag, den 8. Oktober findet der Tag für alle Interessierten, die sich auf der Homepage: http://web.palmaactiva.com/empresa/buscar-trabajadores/jornadas-de-seleccion/jornada-de-seleccio-per-a-thomas-cook-group/ registriert haben, statt. Bevorzugt werden Bewerber, die über eine Ausbildung oderRead more

Liegenverleih und Strandbuden in s'Amarador verboten

Liegenverleih und Strandbuden in s’Amarador verboten

Was sich Naturschützer und einige Anwohner schon lange wünschen, den Strand S’Amarador wieder ohne Strandbuden und Liegen genießen zu können, wird bald Realität. Der Schutzplan, Plan de Ordenación de Recursos, kurz: „Porn“, der balearischen Landesregierung will im Naturschutzgebiet Mondragó im Süosten Mallorcas die Liegen und den Chiringuito verbieten. Die Vergrößerung desRead more

Ausgrabungen am Friedhof in Montuïri

Ausgrabungen am Friedhof in Montuïri

Am Friedhof von Montuïri im Südosten Mallorcas suchen Geschichtsforscher nach den Gebeinen von vier Handwerkern aus Campanet, die in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober 1936 als Anhänger des republikanischen Lagers von Francos Männern erschossen wurden. Ihre Namen stehen bereits auf einer Gedanktafel, gestiftet vom Rathaus. DieRead more

Pferd aus Wassergraben gerettet

Pferd aus Wassergraben gerettet

In Sa Pobla im Nordwesten der Insel fiel ein Pferd am Dienstag, den 25. September in einen Wassergraben. Es war am Vormittag am Camí des Butano in einen gefüllten Bewässerungskanal gestürzt und konnte sich nicht befreien. Die Feuerwehr rettet das 500 Kilogramm schwere ausgewachsene Tier in einer sehr schwierigenRead more

Rathaus kauft Teatre Recreatiu

Rathaus kauft Teatre Recreatiu

Lange haben sie verhandelt, die Vertreter des Rathauses von Llucmajor und der Eigentümer des Teatre Recreatiu, der Enkel des Gründers ganze fünf Monate. Jetzt sind sie sich einig und die Stadt Llucmajor in Südosten Mallorcas wird das alte Theater kaufen. Das historische Schauspielhaus wurde von Sachverständigen auf 836.000 EuroRead more

Beim Urinieren vom Balkon gefallen

Beim Urinieren vom Balkon gefallen

Wie so oft ist ein Brite in Magaluf im Südwesten vom Balkon seines Hotels gefallen. Dieser 20 Jahre junge Mann kletterte nicht herum, sondern verrichtete seine Notdurft. Da die Balkongeländer nicht sehr hoch sind und der Engländer betrunken war, begann er zu schwanken und fiel kopfüber auf den darunterliegendenRead more